Debian – Mod_rewrite aktivieren [apache2]

Einleitung

Zu beginn muss erst einmal der Apache Webserver installiert werden, mod_rewrite
dies tun wir mit:
apt-get install apache2
Dies beeinhaltet bereits die Apache 2.2 version.

Dann müssen wir Mod_rewrite für den apache server aktivieren
Dies tun wir mit:
a2enmod rewrite

Pfad ermitteln

Als nächstes müssen wir den Pfad zur Rewrite.so ermitteln, um diesen
später in die rewrite.load einzutragen.


updatedb
locate mod_rewrite.so

mod_rewrite Aktivieren

Dabei sollte „/usr/lib/apache2/modules“ bei rauskommen.
Nun wo wir den Pfad zur mod_rewrite.so besitzen müssen wir das Modul innerhalb
der rewrite.load laden. Dazu öffnen wir jetzt erst einaml die rewrite.load.


cd /etc/apache2/mods-enabled
touch rewrite.load
vim rewrite.load

Nun fügen wir diese Zeile ein um das Modul vom Pfad
„/usr/lib/apache2/modules/mod_rewrite.so“ zu laden. Wennn locate einen anderen Pfad
liefern würde, müssten wir den anderen Pfad nehmen.


LoadModule rewrite_module /usr/lib/apache2/modules/mod_rewrite.so

Dann müssen wir /etc/apache2/sites-available/default oder /etc/apache2/sites-available/000-default öffnen
und dort nach dem Eintrag :


Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
AllowOverride None
Order allow,deny
allow from all

Suchen und das AllowOverride von None auf All setzen.

Als letztes muss der Webserver neu gestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden:

/etc/init.d/apache2 restart

Leave a Reply